Unser Chorleiter

Maximilian Lörzer ist Gründer und das Herz des Psycho-Chores der FSU Jena

Vita

Maximilian Lörzer wurde 1988 in Jena geboren. Er lernte als Kind und Jugendlicher Flöte, Klarinette und Klavier. Seinen Spaß am Singen entdeckte er im Schulchor, in dem er nach dem Abschluss seine ersten Erfahrungen als Chorleiter sammelte. Dadurch angefixt begann er 2008 ein Lehramtsstudium an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar. In Weimar lernte er durch Unterricht bei unter anderem Christoph Hiller und Gunter Berger das weite Spektrum moderner Chorarbeit kennen – von klassischer Arbeit bis Pop-Chor. Seine Staatsexamensarbeit schrieb er zum Thema „Verändertes Musik-Erleben in hypnotischer Trance“.

Als Sänger selbst aktiv war er u.a. im Philharmonischen Chor Jena unter Leitung von Berit Walther und im Kammerchor seiner Hochschule unter Leitung von Prof. Jürgen Puschbeck. Konzertreisen führten ihn zu Konzerten vor der deutschen, österreichischen und ungarischen Regierung, ins EU-Parlament nach Brüssel, ins Hauptquartier der Vereinten Nationen nach New York, sowie in die USA, nach Brasilien, Israel und viele europäische Länder.

Gründung des Chores

2011 gründete Maximilian Lörzer den Psycho-Chor der FSU Jena und leitet ihn und den dazugehörigen eingetragenen Verein musikalisch und rechtlich seitdem in Eigenverantwortung. Er ist außerdem als Dozent tätig und schrieb Artikel als Gastautor für die „Chorzeit“, dem bundesweit erscheinenden Fachmagazin für Chöre und Chorleiter.

CHORLEITUNGSASSISTENZ

Unser Chorleiter wird in der Probenarbeit unterstützt durch die Stimmbildnerin Vanessa von der HfM Weimar.